Ausstellungstitel
EINEN AUSDRUCK FINDEN FÜR DIESES LEBEN
Künstler
Gespräche mit Linde Bischof, Volker Henze, Walter Herzog, Wolfgang Leber und Ursula Strozynski
Ausstellungszeit
25.02.2024 — 12.05.2024

Veranstaltungen & Workshops

 
Schulworkshop
25.02.2024–12.05.2024
9:30 - 13:00 Uhr Uhr
Einen Ausdruck finden – Workshops für Schulklassen
© Labor M

Workshop für Schulklassen
für die Klassenstufen 5 – 6 und 7 – 10

Ausgehend von ausgewählten Grafiken der Ausstellungen „Einen Ausdruck für dieses Leben finden“ und „Traum[a]land” beschäftigen sich die Schüler:innen mit dem Begriff des künstlerischen Ausdrucks und dem Erfassen von Natur und unmittelbarer Umwelt.
Neben Wahrnehmungsübungen und Naturbetrachtungen im Schlosspark, lernen die Schüler:innen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten im Medium der Zeichnung kennen.

Termine nach Vereinbarung montags, mittwochs, donnerstags und freitags, jeweils 09:30 – 13:00 Uhr

 
Workshop
23.03.2024
15:00 - 18:00 Uhr Uhr
Skizzenblatt –Zeichenwerkstatt
© Labor M

Samstag, 23.03., 13.04., 27.04. & 11.05.2024, 15:00 – 18:00 Uhr
Skizzenblatt
Offene Werkstatt für alle Altersgruppen

Am Anfang eines Werdegangs als bildende Künstler:in steht oft das zeichnerische Studium der Natur. Zum Frühlingsanfang wollen wir deshalb mit euch im Park Landschaften und botanische Motive zeichnen. Zur Inspiration schauen wir uns ausgewählte Kunstwerke in den Ausstellungen im Haus an und probieren verschiedene Übungen im Freien aus, um die Sinne zu schärfen. In der Werkstatt habt ihr dann die Möglichkeit, die Skizzen zu kolorieren und auch mitgebrachte Zeichnungen in der Gruppe zu besprechen.

Begrenzte Teilnehmerzahl, um Anmeldung wird gebeten.
kontakt@labor-m.berlin

 
Führung
25.02.2024–12.05.2024
14:00 - 15:00 Uhr Uhr
Samstagsführung

Jeden Samstag, 14:00 – 15:00 Uhr
Führung durch die Ausstellungen
im Wechsel mit Fenia Franz, Annika Hirsekorn, Catherine Rose Evans und Gästen

Bei den Rundgängen erhalten die Besucher:innen Einblicke in die Zusammenhänge und Hintergründe ausgewählter Kunstwerke der Ausstellungen im Haus.

(Die Termine am 23.03. und 11.05. finden in englischer Sprache statt.)

Ohne Anmeldung und kostenfrei.

Saturday, March 23rd & May 11th, 2 – 3 pm
Guided tour through the exhibitions in English / Führung durch die Ausstellungen auf Englisch
with Catherine Rose Evans

During the tour visitors will gain insights into the context and background of selected artworks in the exhibitions.

 
Screening
27.04.2024
14:00 - 15:00 Uhr Uhr
Einen Ausdruck finden für dieses Leben – Videovorführung
Ursula Strozynski © Berliner Zimmer Stadtmuseum Berlin 2023

Samstag, 27.04.2024, 14:00 – 15:00 Uhr
Einen Ausdruck finden für dieses Leben
Videovorführung & Gespräch mit Fenia Franz und Angelika Weißbach

Für ihr Videoarchiv Berliner Zimmer hat die Künstlerin Sonya Schönberger fünf Künstler:innen interviewt, deren künstlerischer Weg in der DDR begann. Fenia Franz (Labor M) und Angelika Weißbach (wissenschaftliche Mitarbeit Kunstarchiv Beeskow/Museum für Utopie und Alltag) zeigen ausgewählte Ausschnitte aus den Videoarbeiten und geben Einblicke in die Arbeit mit dem Material aus wissenschaftlicher, kunsthistorischer und kunstvermittelnder Perspektive.

 
Workshop
13.04.2024
15:00 - 18:00 Uhr Uhr
Skizzenblatt – Zeichenwerkstatt
© Labor M

Samstag, 23.03., 13.04., 27.04. & 11.05.2024, 15:00 – 18:00 Uhr
Skizzenblatt
Offene Werkstatt für alle Altersgruppen

Am Anfang eines Werdegangs als bildende Künstler:in steht oft das zeichnerische Studium der Natur. Zum Frühlingsanfang wollen wir deshalb mit euch im Park Landschaften und botanische Motive zeichnen. Zur Inspiration schauen wir uns ausgewählte Kunstwerke in den Ausstellungen im Haus an und probieren verschiedene Übungen im Freien aus, um die Sinne zu schärfen. In der Werkstatt habt ihr dann die Möglichkeit, die Skizzen zu kolorieren und auch mitgebrachte Zeichnungen in der Gruppe zu besprechen.

Begrenzte Teilnehmerzahl, um Anmeldung wird gebeten.
kontakt@labor-m.berlin

 
Workshop
27.04.2024
Skizzenblatt – Zeichenwerkstatt
@ Labor M

Samstag, 23.03., 13.04., 27.04. & 11.05.2024, 15:00 – 18:00 Uhr
Skizzenblatt
Offene Werkstatt für alle Altersgruppen

Am Anfang eines Werdegangs als bildende Künstler:in steht oft das zeichnerische Studium der Natur. Zum Frühlingsanfang wollen wir deshalb mit euch im Park Landschaften und botanische Motive zeichnen. Zur Inspiration schauen wir uns ausgewählte Kunstwerke in den Ausstellungen im Haus an und probieren verschiedene Übungen im Freien aus, um die Sinne zu schärfen. In der Werkstatt habt ihr dann die Möglichkeit, die Skizzen zu kolorieren und auch mitgebrachte Zeichnungen in der Gruppe zu besprechen.

Begrenzte Teilnehmerzahl, um Anmeldung wird gebeten.
kontakt@labor-m.berlin

 
Workshop
11.05.2024
15:00 - 18:00 Uhr Uhr
Skizzenblatt – Zeichenwerkstatt
@ Labor M

Samstag, 23.03., 13.04., 27.04. & 11.05.2024, 15:00 – 18:00 Uhr
Skizzenblatt
Offene Werkstatt für alle Altersgruppen

Am Anfang eines Werdegangs als bildende Künstler:in steht oft das zeichnerische Studium der Natur. Zum Frühlingsanfang wollen wir deshalb mit euch im Park Landschaften und botanische Motive zeichnen. Zur Inspiration schauen wir uns ausgewählte Kunstwerke in den Ausstellungen im Haus an und probieren verschiedene Übungen im Freien aus, um die Sinne zu schärfen. In der Werkstatt habt ihr dann die Möglichkeit, die Skizzen zu kolorieren und auch mitgebrachte Zeichnungen in der Gruppe zu besprechen.

Begrenzte Teilnehmerzahl, um Anmeldung wird gebeten.
kontakt@labor-m.berlin

 
Mehr zur Ausstellung
Für die Ausstellung hat die Künstlerin Sonya Schönberger im Rahmen ihres Videoarchivs Berliner Zimmer fünf Künstler:innen interviewt, deren künstlerischer Weg in der DDR begann und von denen sich Werke im Stadtmuseum Berlin und im Kunstarchiv Beeskow befinden. In den für das Berliner Zimmer typischen lebensgeschichtlichen Erzählungen legen die Gesprächspartner:innen den Fokus auf ihr Aufwachsen, ihren künstlerischen Werdegang, sowie die Erfahrungen während und nach der deutsch-deutschen Wiedervereinigung. Sie reflektieren ihr individuelles Erleben großer politischer Veränderungen, blicken zurück und beschreiben ihr jetziges Leben zwischen künstlerischem Schaffen und Alltag. In der Ausstellung sind neben den Video-Interviews ausgewählte Grafiken der beteiligten Künstler:innen sowie Fotografien von zu sehen. Sonya Schönberger fragt in ihrem Projekt nach den Schnittstellen beider Sammlungen und fügt diese in der Ausstellung im Schloss Biesdorf zusammen.